Unser Team stellt sich vor

Christiane Hainzl

Leiterin der städtischen Sing- und Musikschule Neustadt a.d. Donau
Gesang, Klavier, Blockflöte

Christiane Hainzl wurde 1989 in Passau geboren und wuchs in einer musikalischen Familie auf. Sie erhielt mit 9 Jahren ihren ersten Geigenunterricht, später folgte die musikalische Ausbildung auf dem Klavier und an der Orgel.
Nach dem erfolgreichen Abschluss der Berufsfachschule für Musik in Altötting folgte das Studium der Kirchenmusik (B-Diplom) mit den Hauptfächern Orgel (bei Prof.Stefan Baier und Gerhard Sigl) und Chorleitung (bei Prof.Kunibert Schäfer) an der Hochschule für katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik Regensburg.
Im Jahr 2016 schloss sie außerdem die Studien„Bachelor und Master of Music mit künstlerischem Kernfach Gesang“(bei Sigrid Kessler und Doris Döllinger)in Regensburg ab. Sie war 10 Jahre lang Mitglied des „Neuen Kammerchores Regensburg“ und ist als Sopransolistin auf verschiedenen Kirchenkonzerten im In- und Ausland sowie bei Lieder- und Opernabenden zu hören.
Von 2014-2016 hatte sie einen Lehrauftrag für chorische Stimmbildung an der Musikhochschule Regensburg inne. Weitere Engagements als Stimmbildnerin erhielt sie u. a. von renommierten Oratorienchören und der Musikhochschule Bayreuth.
Seit September 2017 ist sie als Leitung der Städt.Sing- und Musikschule Neustadt an der Donau tätig.

Christian Hofner

stellv. Leiter der städtischen Sing- und Musikschule Neustadt a.d. Donau
Gitarre, Akkordeon, Hackbrett, Blockflöte

Mit 9 Jahren nahm Christian Hofner Unterricht am Akkordeon, ab 12 Jahren Gitarre.  

1983 bis 1985 besuchte er die Berufsfachschule für Musik in Plattling mit Hauptfach Gitarre bei Herrn Dieter Witzke, Nebenfach Klavier und drittes Instrument Klarinette.

1985 bis 1990 absolvierte er ein Studium in Augsburg an der Akademie für Musik (Leopold Mozart Konservatorium)

  • Gitarre bei Dozent Herrn Helmut Hehl
  • Klarinette bei Herrn Herbert Hohaus

Seit 1990 ist er an verschiedenen Städtischen Musikschulen tätig: Kelheim, Abensberg und Neustadt

Musikalischer Leiter der Blaskapellen:

  • Alt - Zucheringer Blasmusik seit 1991
  • Reichertshofener Musikanten seit 1994
  • Stadtkapelle Abensberg seit 2008

Mit Fortbildungen über VdM und Musikkursen bildete er sich weiter zum Bläserklassenleiter, Hackbrettlehrer

Autodidaktisch: Saxophon, Tuba

Fritz Krebler

Klavier, Akkordeon

Während der Grundschulzeit hatte Fritz Krebler bereits Klavierunterricht bei Dekanatskirchenmusiker Xaver Burgmayer in Langquaid.

Danach war er sechs Jahre Chorsänger unter der Leitung von Diözesankirchenmusikdirektor Josef Kohlhäufl im „Bischöflichen Studienseminar Westmünster“ in Regensburg. Während dieser Zeit hatte er auch Klavierunterricht bei Lehrern der jetzigen Hochschule für katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik.

Nach Abschluss der Musikfachschule in Sulzbach Rosenberg, mit dem Hauptfach Klavier, (Nebenfach: Akkordeon) machte er noch die Prüfung zum „Staatlich geprüften Kirchenmusiker C“.

Seine Tätigkeiten als Musiklehrer in den Fächern: Klavier, Akkordeon, Keyboard, Fachtheorie:

  • 1986 bis dato: Musikwerkstatt Saal .
  • 1986 bis 1990: Städtische Sing-u. Musikschule Mainburg.
  • 1990 bis dato: Sing- u. Musikschule Neustadt a. d. Donau.
  • 2010 bis 2015: FOS-Kelheim (Musiktheorie u. Chor)
Ebenso ist er als Organist und Leiter div. Chöre und Ensembles tätig.

Ronald Sigl

Schlagzeug

Ronald Sigl hat 30 Jahre Bühnenerfahrung als Profischlagzeuger bekannter Musicalproduktionen wie der Rocky Horror Picture Show, Jesus Christ Superstar, Grease oder dem Dschungelbuch, als Drummer der Showband „Ric Gertys“ mit Auftritten in der Olympiahalle und Deutschlandhalle, als deutsche Besetzung der amerikanischen Oldie Band „The Boys“ oder als Mitbegründer des Regensburger Musicalensembles. Er ist Mitglied des Regensburger Bläserensembles Tritonus Brass. Im Herbst 2002 erschien die erste eigene CD Schlogwerk/Gschichtn. 2003 hatte er einen Live Auftritt bei Otti`s Schlachthof.

  • ab 1982 Studium an der größten europäischen Schlagzeugschule Dante Agostini in München
  • seit 1985 Schlagzeuglehrer an der städtischen Sing-und Musikschule Abensberg
  • seit 1997 Schlagzeuglehrer an der städtischen Sing-und Musikschule Neustadt
  • seit 2009 Leiter der städtischen Sing- und Musikschule Abensberg.
  • 2005 /2006 berufliche Weiterbildung an der Bundesakedemie Trossingen mit Abschluss und staatlicher Anerkennung als Schlagzeuglehrer im Unterrichtsfach Schlagzeug

Vera Kronauer

musikalische Früherziehung & Singklassen

Vera Kronauer ist ausgebildete Erzieherin und machte 1989 ihre Prüfung als staatlich anerkannte Musiklehrerin für Musikalische Früherziehung am Hermann-Zilcher-Konservatorium in Würzburg. An der Musikschule Neustadt a.d.Donau unterrichtet sie Musikalische Früherziehung und Singklassen.


Gisela Koller

Blockflöte

Gisela Koller gibt seit 1983
Flötenunterricht (Grundausbildung) in der Städtischen Musikschule Neustadt a.d. Donau.

Katharina Raucheisen

Querflöte, Blockflöte, musikalische Früherziehung

Ihre musikalische Ausbildung begann zunächst mit Klavierunterricht bei Jörg Duda, mit dem sie heute noch bei seinen Konzerten zu hören ist, sowie mit Querflötenunterricht bei Katharina Schweiger.
2010 bis 2012 besuchte sie die Berufsfachschule für Musik in Plattling mit Hauptfach Querflöte bei Stephanie Immertreu, sowie Klavier und Hackbrett. Dort erhielt sie eine staatlich geprüfte Ausbildung als Ensembleleiterin in der Fachrichtung Klassik.
Danach studierte Katharina Raucheisen Instrumentalpädagogik am Leopold-Mozart-Zentrum Augsburg der Universität Augsburg mit Hauptfach Querflöte bei Mathias Dittmann, Anna Karwath und Christiane Steffens. Im Rahmen ihres Studiums belegte sie die Zusatzqualifikation Blasorchesterleitung bei Irene Anda und Maurice Hamers und legte 2016 ihren Bachelorabschluss mit zusätzlicher Vertiefungsrichtung Klassenmusizieren bei Prof. Dr. Andrea  Kumpe ab. Außerdem war sie Stipendiatin bei Yehudi Menuhin Live Music Now.
Zusätzlich belegte sie einen EMP Zertifikationslehrgang vom Verband deutscher Sing- und Musikschulen für Elementare Musikpraxis für vier- bis achtjährige Kinder bei Daniela Hasenhündl und Doris Hamann, über den sie sich ständig weiter fortbildet.
Seit 2015 leitet sie die Blaskapelle Mailing/Feldkirchen und spielt selbst bei einigen Blaskapellen und Projektorchestern mit.

Michael Fuss

Posaune, Tenorhorn, Tuba, Trompete

Seit über 27 Jahren unterrichtet Michael Fuss Musik. Er begann seinen musikalischen Werdegang auf dem Musikgymnasium in Hermannstadt und machte 1978 sein Abitur.

  • 1978-1982: Studium an der Hochschule für Musik Klausenburg, Abschluss: künstlerisches Diplom Posaune
  • 1982-1989: Philharmonie Hermannstadt
  • seit 1990: Musiklehrer an der Städtischen Musikschule Rottenburg
  • seit 2002: Musiklehrer an der Städtischen Sing- und Musikschule Neustadt a.d. Donau

Edgar Templer

Klarinette, Saxophon, Klavier

Edgar Templer absolvierte sein Studium am Richard-Strauss-Konservatorium München mit dem Abschluss des Staatlich geprüften Musiklehrers. In seiner Wehrdienstzeit agierte er als Klarinettist im Luftwaffenmusikkorps 1 Neubiberg.

Seine Tätigkeiten als freiberuflicher Musiker:

  • Stadttheater Ingolstadt
  • Meisterkurs bei Karl Leister (langjähriger Soloklarinettist der Berliner Philharmoniker)
  • Konzerttätigkeit als Solist und Orchestermitglied in Kirchen- und symphonischen Blasorchestern

Janett Welzel

Klavier, Singklasse, Blöckflöte

Janett Welzel begann ihr Lehramtstudium für Fremdsprachen und Musik 1986 an der Hochschule der Tatarischen Republik in Jelabuga mit dem Abschluss 1991 als Lehrerin für Fremdsprachen (Deutsch, Englisch) und Musik.

  • 08/1991–03/1993: Lehrerin für Fremdsprachen (Deutsch,Englisch) und Musik in Russland
  • 1993: Aussiedelung in die BRD
  • seit 1994: Kindergärtnerin in Abensberg, Rohr und Kelheim
  • 09/2005–08/2010: freiberufliche Musiklehrerin an der Musikakademie Fochler Ihrlerstein
  • seit 09/2006: Musiklehrerin an der Musikschule Neustadt a.d. Donau

Roland Hirmer

Trompete, Tenorhorn, Waldhorn, Posaune, Tuba

Roland Hirmer erlernte mit zehn Jahren das Trompeten spielen. Mit 15 begann er dann noch, sich für das Klavierspiel zu interessieren und entschloss sich daraufhin, eine Laufbahn als Musiker einzuschlagen. Sein bisheriger Lebensgang.

  • Berufsfachschule für Musik in Plattling im Hauptfach Trompete
  • Dr. Hocks Konservatorium in Frankfurt
  • Heeresmusikkorps 2 in Kassel
  • Berufsfachschule für Musik in Altötting mit dem Hauptfach Kirchenmusik

Zusätzliche Weiterbildungen und Kurse bei Prof. Wolfgang Bauer, Edward Tarr, Malte Burba sowie Wolfgang Guggenberger.

Michael Schaefer

Trompete, Tenorhorn, Posaune

Michael Schaefer, geboren 1967 in Trier (Rheinland-Pfalz), geschieden, erhielt seinen ersten Unterricht an der Trompete, von Heinz Rose, Kammermusiker am Stadttheater Trier.

Seinen Abschluss der künstlerischen Hochschulreife, mit Hauptfach Trompete, machte er 1992. Ferner hat er in der Zeit von 1997-1999, bei Prof. Felix Hauswirth in Trossingen, die Ausbildung zum staatlich anerkannten Dirigenten (B-Schein) absolviert.

Nach seiner insgesamt 12jährigen Dienstzeit bei der Militärmusik (7 Jahre davon, beim Heeresmuikkorps 4 in Regensburg), trat er seine Stelle als Hauptamtlicher Trompetenlehrer bei der Kreismusikschule Bitburg-Prüm (Rheinland-Pfalz) an.

Michael Schaefer hat in verschiedenen überregionalen Orchestern gespielt (z.B. Deutsche Bläsephilharmonie) und durfte als Dozent für Trompete mit den international bekannten Komponisten Jan van der Roost, Thomas Doss und Alfred Reed zusammenarbeiten.

2006 zog es ihn wieder zurück in die Oberpfalz.

Seit 1986 arbeitet er als Instrumental-pädagoge, sowie als Dirigent. Zuerst Nebenberuflich, ( z.B.an der Städtischen Musikschule Kehlheim), dann ab 1999 Hauptberuflich. Seit 2006 ist er an der
Städtischen Sing- und Musikschule Neustadt a.d. Donau, sowie seit 2010 an der Bischof-Manfred- Müller-Schule in Regensburg als Instrumentalpädagoge tätig. Außerdem war er von 2006-2013, Dozent für Blechbläser beim Universitätsorchester Regensburg. Michael Schaefer ist Mitglied des Blechbläserensemble „Brass-Affairs“ sowie des Symphonischen Blasorchester Regensburg.
Seit 2006 ist er auch als Dozent und Prüfer bei den D1/D2 Kursen des NBMB (Bezirk Oberpfalz) tätig, sowie seit 2013 Dirigent und seit 2016 musikalischer Leiter des Bezirksjugendorchesters Oberpfalz. Auch seit 2006 leitet Michael Schaefer die Trachtenkapelle Hohenburg (Kreis Amberg-Sulzbach).

Von 2006-2015 leitete er das JBO St. Konrad Regensburg. Seit 2015 ist er zudem Dirigent der JBK Pilsheim (Kreis Schwandorf).

In seiner langen Zeit als Instrumentalpädagoge hat er zahlreiche Schüler auf das Additum, auf verschiedene Wettbewerbe und Aufnahmeprüfungen, sowie auf die Abzeichen Bronze, Silber und Gold vorbereitet.

Alice Spreng

Violine, Klavier

  • Geb. 3.Februar 1959
  • 1979 - 86: Nach dem Abitur Studium der Fächer Germanistik und Musik für das Lehramt an Realschulen an der Universität Regensburg Hauptfächer in Musik: Geige und Gesang, Nebenfach: Klavier; Abschluss mit dem I. Staatsexamen
  • 1982 - 84: Gaststudium am Mozarteum in Salzburg
  • 1986 - 89: freie musikalische Tätigkeit; daneben Arbeit bei Siemens im Bereich Computer
  • 1990 – 92: Referendariat für das Lehramt an Realschulen; Abschluss mit dem II. Staatsexamen
  • seit 1997:  Instrumentalunterricht, u.a. an der städtischen Musikschule Neustadt und der privaten Musikschule Wenzenbach

    Instrumente:Klavier, Geige, Keyboard
    Musikalische Mitwirkung im kirchlichen Bereich (v.a. Orchestermessen)
    Daneben vormittags Deutschkurse bei der Stadt Regensburg im Bereich Jugend und Arbeit (Berufswiedereingliederung)
  • 1992 – 96:  Unterrichtstätigkeit (Gymnasium Parsberg, Realschule Cham)
  • 1997: Kurs für die Interpretation Alter Musik in Zell an der Pram / Österreich.
  • seit 1996: Gründungsmitglied von LASFERA Ensemble für Alte Musik (Barockbratsche)
    Veröffentlichung von zwei CD´s:
    PRIMASFERA   und   Musik zur Zeit des Immerwährenden Reichstags
    2013 Kulturförderpreis der Stadt Regensburg an LASFERA
  • 2005 - 17: Mitglied im Damen-Salonorchester DAMENWAHL

Günter Wein

Gitarre, E-Gitarre, E-Bass

Günter Wein wurde 1991 in Regensburg geboren. Nach dem Blockflötenunterricht in der Grundschule stieg er auf Trompete um und spielte im Blasorchester der Jungen Wilden aus dem Labertal.

Mit 14 Jahren entdeckte er die Gitarre und anschließend die E-Gitarre für sich. Er erhielt Unterricht in der Musikwerkstatt Frauenberg bei Frank Doll und gründete im Gymnasium seine ersten Bands. Außerdem erhielt er Klavier-Unterricht bei Steffi Heelein, Steven Heelein, Maria Nicolayczik und Uli Forster.

Nach der Schule besuchte er das Music College in Regensburg mit Hauptfach E-Gitarre und machte dort den Abschluss zum staatl. geprüften Leiter für Pop, Rock und Jazz. In einem anschließenden Ausbildungsjahr am Music College erlangte er die pädagogische Zusatzqualifikation.
Im Laufe seiner Ausbildung belegte er zahlreiche Workshops, u.a. bei Andreas Dombert, Graem Stephen, Jan Zehrfeld, Yankee Meier, Victor Smolski, Greg Howe und Matthias Meusel.

Als Live-Musiker ist er mit seiner Band „Whoobers“ und dem Akustik-Duo „Glowy“ bayernweit unterwegs und spielt mit der Kapelle „Alois Altmann und seine Isarspatzen“ auf den Oktoberfesten in München, Sieglar (Köln) und Monaco.
Des weiteren konnte er Erfahrung im Tonstudio sammeln, als Aushilfe an der Gitarre in verschiedenen Regensburger Bands sowie in der Big Band des Music College Regensburg und in der Isle of Swing Bigband.

Seine Unterrichtstätigkeiten in den Bereichen Gitarre, E-Bass, E-Gitarre sowie Bandcoaching übt oder übte er aus an der Musikwerkstatt Frauenberg & Brunn, in der Musikschule Summer in Ergoldsbach und an der Clermont-Ferrand-Mittelschule in Regensburg.